Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Als Land der Gegensätze präsentiert sich die Naturlandschaft im Süden Brandenburgs: Der namengebende Landrücken ist von weiten Wäldern bedeckt; an seinem Fuß entspringen Quellen, die Moore, kleine Bäche und Teichlandschaften speisen. In der Ebene erstrecken sich Ackerlandschaften, in die kleine Dörfer mit Feldsteinkirchen, Herrenhäusern und ländlichen Parkanlagen eingestreut sind.

Ganz anders zeigen sich die Bergbaufolgelandschaften, die Hinterlassenschaften des Kohleabbaus. Durch die Flutung der Restlöcher und den Wiederanstieg des Grundwassers sind sechs große Seen und weitere Gewässer entstanden. Dünen, Trockenrasen und Sandheiden auf den ehemaligen Kippen sind wertvoll für Tiere und Pflanzen. Die Heinz Sielmann Stiftung hat 30 Quadratkilometer dieser Landschaft für eine Entwicklung im Einklang mit der Natur erworben und empfängt Gäste am Rand des Schlabendorfer Sees.

Im Herbst sorgen tausende im Luckauer Becken rastende Kraniche und Wildgänse für ein besonders eindrucksvolles Spektakel.  Im Frühjahr zieht Brandenburgs größte Möwenkolonie Vogelfreunde an. Sehenswert sind die Orte Luckau, Fürstlich Drehna und Altdöbern mit ihren historischen Bauten. 

Wandern, Rad fahren und Tierbeobachtungen sind gute Möglichkeiten, die Schönheit und Eigenart der Region zu genießen. In der Naturpark-Info in Fürstlich Drehna und im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ist mehr über die Angebote des Naturparks zu erfahren.

Aktuelles & Empfehlungen

20.07.2017 - 21.07.2017
Sielmanns Naturfoto-Camp für Kinder und Jugendliche

Auf Foto-Pirsch, Foto: R. Donat

Hier kann man spannende Fotomotive in der Natur entdecken und lernen, diese im Bild festzuhalten und am Computer zu bearbeiten.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

24.07.2017 - 01.09.2017
Ferienerlebnis auf dem Höllberghof

Ferienprogramm auf dem Höllberghof, Foto: Jana Zurakowski

Erlebnisprogramm rund um die Natur und den historischen Bauernhof

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

26.07.2017 - 27.07.2017
Familien-Camp „Wilde Tage“

Spaß und Entdeckung Foto: K.Schröter

Zwei abenteuerliche Tage für Kinder und ihre Eltern

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

07.08.2017 - 10.08.2017
Kinder-Camp „Wilde Tage“

Spaß und Entdeckung Foto: R. Donat

Entdeckungen und Abenteuer in der Natur

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Fotowettbewerb Wikipedia - Preise sind vergeben

Wikipedia hatte im Mai diesen Jahres zu einem Fotowettbewerb rund um den Naturschutz aufgerufen. Bernd Tanneberger aus Doberlug-Kirchhain beteiligte sich mit drei Bilder und belegte u.a. einen 12. Platz.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Heidelandschaft Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Gemeindewettstreit beim Naturparkfest

Im Rahmen des Naturparkfestes am 23. September im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen wird es einen Wettstreit von Orten aus dem Naturpark geben.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

16. Tage der offenen Gärten - Machen Sie mit!

Privatgärten der Region Dahme-Spreewald und Dahme-Heideseen öffnen am 19. und 20 August 2017 ihre Pforten. Öffnen Sie Ihr Gartentor und teilen Sie Ihr naturnahes, grünes Paradies mit anderen Garten- und Naturfans!

Hier zu finden:

Naturpark Dahme-Heideseen Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Dahme-Heideseen Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Auerhuhn-Projekt geht weiter

Im März 2017 nahm das neue Team des Auerhuhnprojekts die Arbeit auf. Das aktuelle Projekt wird aus EU- und Landesmitteln für einen Zeitraum von 5 Jahren finanziert. Ziel des Projekts ist die Etablierung des Auerhuhns in der Niederlausitz.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Heidelandschaft Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Fotowettbewerb: Wilde Vielfalt - Entdeckungen am Wegesrand

Knallrote Mohnblumen, blaue Kornblumen und Ackerrittersporn, weiß blühende Kamille und mehr Pflanzen in einem Getreideacker

Der Naturpark Niederlausitzer Landrücken und die Heinz Sielmann Stiftung rufen Amateure zum Fotografieren der heimischen Natur auf: Schicken Sie uns Ihre schönsten Fotos von Wildpflanzen und -tieren am Wegesrand...

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Bornsdorf - Badesee

Blick auf einen blauen, von Bäumen gesäumten See, am vorderen Ufer liegen zwei Ruderbote

Badestrand und Campingplatz

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Rotbauchunken-Konzert

Rotbauchunke im Wasser mit aufgeblähter Kehle, die Oberseite ist grau, an der Unterseite sieht man das gelbe Fleckenmuster

An lauen Nachmittagen und Abenden ruft der Rotbauchunken-Männerchor weithin hörbar Uuh-Uuh-Uuh in Teichen und Tümpeln. Die Sänger liegen aufgebläht auf der Wasseroberfläche – der ganze Körper dient der Lautverstärkung. Die Tiere sind nur 4,5 cm groß, mit...

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Kornradenweg

Blick in eine Blüte mit fünf pinkfarbenen Blütenblättern die von den spitzen Kelchblättern überragt werden

Der "Kornradenweg" führt vom Schlabendorfer See zu den Höhen des Landrückens und erschließt Kostbarkeiten der alten Kulturlandschaft.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

DahmeRadweg

sich schlängelnder Gewässerlauf mit Bäumen

Genussvoll radelt es sich im oberen Dahmetal, wo sich zahlreiche (ehemalige) Wassermühlen aneinander reihen.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Schlosspark Sonnewalde

Hecken und Wege am Eingang zum Park. Neben einer Informationstafel steht die Sonne - ein Modell des Planetenwanderweges. Über allem erhebt sich eine mit weißen Blüten übersäte große Robinie.

Klein aber fein: der Schlosspark Sonnewalde mit seinen alten Bäumen und vielen Wasserflächen

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Gut Ogrosen

Obst- und Gemüsertheke

In Ogrosen wirtschaften vier Bio-Betriebe: ein Milchvieh- und Ackerbaubetrieb, ein Milchschafhof, ein Gemüsebaubetrieb und ein Ziegenhof. Ihre Produkte (Milchprodukte, Fleisch, Wurst, Gemüse, Getreide) verkaufen sie gemeinsam v.a. auf Berliner Märkten und im...

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Landfleischerei Kranichturm

Rinder und Schweine werden von der Agrargenossenschaft Goßmar in Freesdorf gezogen, geschlachtet und verarbeitet. Zum Tierbestand gehören auch Heckrinder, eine Rückzüchtung des Auerochsens. Fleisch und Wurst, aber auch Eier und eine Auswahl an Obst und Gemüse...

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Farbenfroher Schmarotzer: Hainwachtelweizen

Pflanzen mit gelben Blüten und lila Hochblättern

Als Halbschmarotzer zapft er die Wurzeln benachbarter Gräser an, um ihnen Wasser und Nährstoffe zu entziehen. Von Juni bis September trägt der Hainwachtelweizen gelbe Blüten unter lila Hochblättern. Die Samen ähneln Weizenkörnern. Wegen der fleischigen Anhänge...

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Spezialisten: Sandstrohblumen

An kargen Standorten in der Bergbaufolgelandschaft und auf armen Wiesen blüht jetzt die Sandstrohblume (Helichrysum arenarium).

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Bienenweide: Buchweizen

krautige Pflanzen mit rotem Stengel, herzförmigen Blättern und weißen Blütendolden

Falls Sie in der Feldflur des Naturparks auf Flächen voller weißer Blüten treffen, schauen Sie mal genau hin: Es könnte sich um die alte und sehr interessante Kulturpflanze Buchweizen handeln.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen

Auf einer Aussichtsplattform stehen viele Leute, die über einen See unter blauem Himmel schauen.

Hier können Besucher Landschaftswandel erleben, denn das Natur-Erlebniszentrum liegt am Ufer des Schlabendorfer Sees - einst ein Bergbaurestloch.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Freilichtmuseum Höllberghof Langengrassau

Ein Ensemble von Fachwerkhäusern mit Strohdächern steht unter einem blauen, mit weißen Wölkchen verzierten, Himmel. Davor, auf der grünen Wiese, befinden sich eine Bank im Schatten eines kleinen Baumes sowie ein Brunnen. An einer Leine, die vom Baum zur hölzernen Hebekonstruktion des Brunnens gespannt ist, flattern weiße Tücher und Kleidung.

Das Bauernhof-Ensemble in schöner Lage auf dem Landrücken präsentiert das ländliche Leben in der Niederlausitz vor mehr als 200 Jahren.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Slawenburg Raddusch – Archäologie in der Niederlausitz

Über einer Ebene mit wenig Sträuchern erhebt sich eine ringförmige Burganlage. Ein kräftiger holzerner Ochse bewegt sich (scheinbar) auf die Burg zu.

Zwischen rekultivierter Braunkohlengrube und Spreewald liegt die Slawenburg Raddusch mit der Ausstellung „Archäologie in der Niederlausitz“.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken Biosphärenreservat Spreewald
Niederlausitzer Landrücken Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Wiedehopf

Sein auffälliges Verhalten und Fiederkleid machen den Wiedehopf unverwechselbar

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Niederlausitzer Landrücken Naturpark Dahme-Heideseen
Niederlausitzer Heidelandschaft Niederlausitzer Landrücken Dahme-Heideseen
beteiligte Regionen anzeigen

Um Fürstlich Drehna spazieren

Zwischen einem gelb blühenden Rapsfeld und einem Eichenwald führt ein Weg ins Bild. Am Wegrand liegt eine Reiher großer, runder Strohballen.

Auf dem Rundweg lässt sich das abwechslungsreiche Umfeld des historischen Schlossensembles erkunden. Hier sind Spuren der Eiszeiten, der Herrschaften von Fürstlich Drehna und zuletzt des Braunkohletagebaus zu entdecken. Die Bergbauseen eröffnen tolle...

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen