Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Als Land der Gegensätze präsentiert sich die Naturlandschaft im Süden Brandenburgs: Der namengebende Landrücken ist von weiten Wäldern bedeckt; an seinem Fuß entspringen Quellen, die Moore, kleine Bäche und Teichlandschaften speisen. In der Ebene erstrecken sich Ackerlandschaften, in die kleine Dörfer mit Feldsteinkirchen, Herrenhäusern und ländlichen Parkanlagen eingestreut sind.

Ganz anders zeigen sich die Bergbaufolgelandschaften, die Hinterlassenschaften des Kohleabbaus. Durch die Flutung der Restlöcher und den Wiederanstieg des Grundwassers sind sechs große Seen und weitere Gewässer entstanden. Dünen, Trockenrasen und Sandheiden auf den ehemaligen Kippen sind wertvoll für Tiere und Pflanzen. Die Heinz Sielmann Stiftung hat 30 Quadratkilometer dieser Landschaft für eine Entwicklung im Einklang mit der Natur erworben und empfängt Gäste am Rand des Schlabendorfer Sees.

Im Herbst sorgen tausende im Luckauer Becken rastende Kraniche und Wildgänse für ein besonders eindrucksvolles Spektakel.  Im Frühjahr zieht Brandenburgs größte Möwenkolonie Vogelfreunde an. Sehenswert sind die Orte Luckau, Fürstlich Drehna und Altdöbern mit ihren historischen Bauten. 

Wandern, Rad fahren und Tierbeobachtungen sind gute Möglichkeiten, die Schönheit und Eigenart der Region zu genießen. In der Naturpark-Info in Fürstlich Drehna und im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ist mehr über die Angebote des Naturparks zu erfahren.

Aktuelles & Empfehlungen

26.04.2018
FFH-Managementplanung - 1. Treffen regionale Arbeitsgruppe 2

Das 1. Treffen der regionalen Arbeitsgruppe 2 zur FFH-Managementplanung findet am 26.04.2018 im Gemeindehaus Bergen statt.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

28.04.2018
Auf Fährtensuche in Wanninchen

Zu wem gehört dieser Pfotenabdruck? Foto: M. Hauptvogel

Tiere aufspüren und kennen lernen

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

01.05.2018
Maifest - Tag der Natur

Maifest auf dem Höllberghof, Foto: Claudia Donat

Buntes Familienfest auf dem Höllberghof

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

05.05.2018
Stimmen in der Morgendämmerung

Park Sonnewalde © Hubert Schade

Vogelstimmen-Wanderung mit der Rangerin

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

06.05.2018 - 10.05.2018
Perlen in Brandenburgs Süden

Beutelmeise © Ralf Donat

Vogelkundliche Entdeckungsreise im Biosphärenreservat Spreewald und im Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

"Tiefflieger und Himmelsstürmer" am Sonntag den 6.5.18

Vogelexkursion ins Naturparadies Grünhaus

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Heidelandschaft Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Neue Ausstellung "erlebnisReich" im Naturpark eröffnet

Am Samstag, dem 7. April wurde die neue interaktive Ausstellung des Naturparks im Schloss Doberlug feierlich eröffnet. Unter dem Titel "erlebnisReich" können sich jetzt Einheimische und Gäste auf Spurensuche begeben.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
Niederlausitzer Heidelandschaft
beteiligte Regionen anzeigen

FFH-Managementplanung im Naturpark Niederlausitzer Landrücken – Beginn der Kartierungen und der regionalen Arbeitsgruppen

Für die FFH-Managementplanung im Naturpark ist in insgesamt 18 FFH-Gebieten eine Neukartierung von Arten und/oder Lebensraumtypen erforderlich. Erste Treffen der 6 regionalen Arbeitsgruppen sind terminiert.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Neues aus dem Auerhuhnprojekt

Hier erfahren Sie mehr über das Auerhuhnprojekt.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Heidelandschaft Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Wilde Vielfalt - Fotos von Einheimischen und Gästen

Die Preisträger des Fotowettbewerbs „Wilde Vielfalt - Entdeckungen am Wegesrand“ wurden am Sonntag, 25. März im Natur-Erlebniszentrum ausgezeichnet. Ihre und weitere Bilder sind bis Ende Juni im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ausgestellt.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Wanderwege in der Calauer Schweiz

einige kräftige Buchenstämme im Schatten des Blätterdaches

Cabel und Werchow am Nordrand der Calauer Schweiz sind gute Ausgangspunkte für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen. Hier gibt es steile Hänge, markante Schluchten und zahlreiche Quellen.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Auerhuhn

Das Auerhuhn ist die größte mitteleuropäische Hühnerart. Der hier abgebildete Hahn hat ein schwarzes Gefieder, nur die Federn der Flügel und des Laufs sind braun. Auffallend sind der weiße Schnabel und die rote, nackte Hautstelle über dem Auge sowie der schwarze Kehlbart und das blaugrün glänzende Brustschild.

Hier erfahren Sie weitere Informationen

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Heidelandschaft Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Um Fürstlich Drehna spazieren

Zwischen einem gelb blühenden Rapsfeld und einem Eichenwald führt ein Weg ins Bild. Am Wegrand liegt eine Reiher großer, runder Strohballen.

Auf dem Rundweg lässt sich das abwechslungsreiche Umfeld des historischen Schlossensembles erkunden.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Frühlingsauftakt: Amphibienwanderung

Im ausklingenden Winter, bei Temperaturen über 6°C und Regen treibt es Amphibien aus ihren Winterquartieren. Erdkröten, Gras- und Moorfrösche treffen als erste und oft zahlreich an den Laichgewässern ein. Die blubbernden Moorfrosch-Männer erregen mit ihrer...

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Star im Frühlings-Prachtkleid

Er ist der Star der Vogelwelt im zeitigen Frühjahr, wenn er nach nur wenigen Monaten Abwesenheit aus seinem Winterquartier zurückkehrt.

Hier zu finden:

Naturpark Dahme-Heideseen Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Dahme-Heideseen Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Kirchenradtouren

kleine Kirchentür

50 Kirchen der Niederlausitz entdecken

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

DahmeRadweg

sich schlängelnder Gewässerlauf mit Bäumen

Genussvoll radelt es sich im oberen Dahmetal, wo sich zahlreiche (ehemalige) Wassermühlen aneinander reihen.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Dufte Wolken: Schlehenblüte

Auf einem Büschel weißer Blüten mit dicken Staubbeuteln sitzt eine Biene.

Die Schlehe blüht lange vor ihrem Laubaustrieb und meist in überschwänglicher Fülle. Die weißen Blüten strömen einen betörenden (Mandel-) Duft aus

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Vogel-Kinderstube: Möwenkolonie

ein Schwarm fliegender Lachmöwen

Das Geschrei ist groß auf der Insel des Stoßdorfer Sees und mancher glaubt, an der Küste gelandet zu sein. Denn Möwen sorgen für Stimmung an dem sonst ruhigen Gewässer.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen