Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Als Land der Gegensätze präsentiert sich die Naturlandschaft im Süden Brandenburgs: Der namengebende Landrücken ist von weiten Wäldern bedeckt; an seinem Fuß entspringen Quellen, die Moore, kleine Bäche und Teichlandschaften speisen. In der Ebene erstrecken sich Ackerlandschaften, in die kleine Dörfer mit Feldsteinkirchen, Herrenhäusern und ländlichen Parkanlagen eingestreut sind.

Ganz anders zeigen sich die Bergbaufolgelandschaften, die Hinterlassenschaften des Kohleabbaus. Durch die Flutung der Restlöcher und den Wiederanstieg des Grundwassers sind sechs große Seen und weitere Gewässer entstanden. Dünen, Trockenrasen und Sandheiden auf den ehemaligen Kippen sind wertvoll für Tiere und Pflanzen. Die Heinz Sielmann Stiftung hat 30 Quadratkilometer dieser Landschaft für eine Entwicklung im Einklang mit der Natur erworben und empfängt Gäste am Rand des Schlabendorfer Sees.

Im Herbst sorgen tausende im Luckauer Becken rastende Kraniche und Wildgänse für ein besonders eindrucksvolles Spektakel.  Im Frühjahr zieht Brandenburgs größte Möwenkolonie Vogelfreunde an. Sehenswert sind die Orte Luckau, Fürstlich Drehna und Altdöbern mit ihren historischen Bauten. 

Wandern, Rad fahren und Tierbeobachtungen sind gute Möglichkeiten, die Schönheit und Eigenart der Region zu genießen. In der Naturpark-Info in Fürstlich Drehna und im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ist mehr über die Angebote des Naturparks zu erfahren.

Aktuelles & Empfehlungen

15.06.2019 - 16.06.2019
Landpartie auf den Höllberghof

Bauerngarten auf dem Höllberghof, Foto: Claudia Donat

Das Freilichtmuseum lädt zur Erkundung des Bauernhofensembles ein und bietet seine Hofspezialitäten feil.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

16.06.2019
Mit Heinz Sielmann um die Welt

lustige Familien-Aktionen, Foto: Natur-Elrebniszentrum Wanninchen

Um beeindruckende Drehorte und Tierbegegnungen des Tierfilmers Heinz Sielmann dreht sich die geführte Naturerlebnistour.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

FFH-Managementplanung im Naturpark – Weitere 1. Entwürfe für regionale Arbeitsgruppe 3 liegen vor

Moorlandschaft mit den weißen Früchten des Wollgrases und Birken

Meldung vom 13.05.2019: Für die FFH-Gebiete Vogelsang Wildau-Wentdorf, Görlsdorfer Wald und Heidegrund Grünswalde liegen die FFH-Managementpläne in der 1. Entwurfsfassung vor.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Neuer Fotowettbewerb "Fasziniation auf sechs Beinen - Insekten im Fokus"

Eine Hummel fliegt auf die Öffnung einer violetten Taubnesselblüte zu.

Meldung vom 10.05.2019: Hobbyfotografen sind aufgerufen, Insekten zu beobachten und zu fotografieren. Naturparkverwaltung und Heinz Sielmann Stiftung eröffnen einen neuen Fotowettbewerb, der bis Februar 2020 läuft.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

FFH-Managementplanung im Naturpark – 1. Entwürfe für 2 FFH-Gebiete der regionalen Arbeitsgruppe 3 liegen vor

Meldung vom 08.04.2019: Für die FFH-Gebiete Rochauer Heide und Krossener Busch liegen die FFH-Managementpläne in der 1. Entwurfsfassung vor.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Gewinner des Naturpark-Fotowettbewerbs

Vier Männer stehen vor gerahmten Bildern an einer Wand.

Meldung vom 01.04.2019: Die Preisträger des Fotowettbewerbs „Waldbilder“ wurden am Sonntag, 31. März ausgezeichnet. Ihre und weitere Bilder sind bis Ende Juni im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ausgestellt. Gäste der Ausstellung dürfen für ihr Lieblingsbild abstimmen.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Katalog für seltene Kulturpflanzen

Titelblatt COMPENDIUM 2019

Meldung vom 18.01.2019: Druckfrisch zur Internationalen Grünen Woche ist das neue Angebots- und Informationsblatt zu historischen und besonderen Nutzpflanzen, mit Hinweisen, Anregungen und Tipps als Beispiel für langjährige und kontinuierliche Arbeit im Bereich der Agrobiodiversität erschienen.

FFH-Managementplanung im Naturpark – Kartierungen und regionale Arbeitsgruppen

Meldung vom 15.06.2018: Für die FFH-Managementplanung im Naturpark werden in 18 FFH-Gebieten Neukartierungen von Arten und/oder Lebensraumtypen durchgeführt. 6 regionale Arbeitsgruppen haben sich konstituiert.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Auerhuhn

Das Auerhuhn ist die größte mitteleuropäische Hühnerart. Der hier abgebildete Hahn hat ein schwarzes Gefieder, nur die Federn der Flügel und des Laufs sind braun. Auffallend sind der weiße Schnabel und die rote, nackte Hautstelle über dem Auge sowie der schwarze Kehlbart und das blaugrün glänzende Brustschild.

Seit 2012 gibt es wieder Auerhühner in der Niederlausitz. In den weiten Waldgebieten ziehen sie ihren Nachwuchs groß.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Heidelandschaft Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Käuzchensteig

Weg durch üppig grünen Wald und Gebüsch

Vom Freilichtmuseum Höllberghof führt der Rundweg über die Kuppen der eiszeitlichen Endmoräne und durch den Kessel der Höllenberge.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Niederlausitz-Museum Luckau

Ausstellungsraum

Das natur- und kulturhistorische Museum befindet sich im einstigen Dominikaner-Kloster, das noch bis 2005 als Justizvollzugsanstalt genutzt wurde. Die (Kultur-) Kirche empfängt Gäste zu verschiedenen Veranstaltungen.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Barockschloss und Landschaftspark Altdöbern

Ansicht eines Schlosses mit vielen Fenstern an der Frontseite. Das Haus strahlt in der Sonne. Eine Frauen-Statue links und ein mächtiger Laubbaum rechts umrahmen die Szenerie.lauem Himmel

Das Schloss- und Parkensemble ist das Glanzstück der Stadt Altdöbern und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Fürstlich Drehna - Schloss- und Dorfensemble

Parklandschaft: Ein Pavillon mit einer Gruppe Menschen und das zwischen alten Bäumen hervorlugende Schloss spiegeln sich im Teich

Einer der schönsten Landschaftsparks im Süden Brandenburgs umrahmt das Wasserschloss Fürstlich Drehna.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Schlosspark Sonnewalde

Hecken und Wege am Eingang zum Park. Neben einer Informationstafel steht die Sonne - ein Modell des Planetenwanderweges. Über allem erhebt sich eine mit weißen Blüten übersäte große Robinie.

Klein aber fein: der Schlosspark Sonnewalde mit seinen alten Bäumen und vielen Wasserflächen.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Gelber Blickfang: Ginsterblüte

ein Strauch voll gelber Schmetterlingsblüten

Im Wonnemonat Mai schmückt sich der Besenginster mit knallgelben Schmetterlingsblüten.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Rotbauchunken-Konzert

Rotbauchunke im Wasser mit aufgeblähter Kehle, die Oberseite ist grau, an der Unterseite sieht man das gelbe Fleckenmuster

Naturerlebnis für die Ohren

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen

Auf einer Aussichtsplattform stehen viele Leute, die über einen See unter blauem Himmel schauen.

Hier können Besucher Landschaftswandel erleben, denn das Natur-Erlebniszentrum liegt am Ufer des Schlabendorfer Sees - einst ein Bergbaurestloch.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Freilichtmuseum Höllberghof Langengrassau

Ein Ensemble von Fachwerkhäusern mit Strohdächern steht unter einem blauen, mit weißen Wölkchen verzierten, Himmel. Davor, auf der grünen Wiese, befinden sich eine Bank im Schatten eines kleinen Baumes sowie ein Brunnen. An einer Leine, die vom Baum zur hölzernen Hebekonstruktion des Brunnens gespannt ist, flattern weiße Tücher und Kleidung.

Das Bauernhof-Ensemble in schöner Lage auf dem Landrücken präsentiert das ländliche Leben in der Niederlausitz vor mehr als 200 Jahren.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Naturpark-Info im Gärtnereihaus Fürstlich Drehna

Parklandschaft: Ein Pavillon mit einer Gruppe Menschen und das zwischen alten Bäumen hervorlugende Schloss spiegeln sich im Teich

Nur einen Steinwurf entfernt vom Wasserschloss und Landschaftspark empfängt die Naturpark-Info Gäste von Fürstlich Drehna.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Lectric - Tandem Tours

Logo

Für genussvolle Radtouren im Naturpark können hier Räder gemietet werden.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Um Fürstlich Drehna spazieren

Im Sonnenlicht "leuchten" der Turm der Dorfkirche und einige Dächer der Wohnhäuser und Scheunen, während die umgebenen Bäume im Schatten liegen.

Auf dem Rundweg lässt sich das abwechslungsreiche Umfeld des historischen Schlossensembles erkunden.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Kranichtour

Die 200 km lange Radtour verbindet den Niederlausitzer Landrücken mit dem Spreewald. Am Wege liegen reizvolle Dörfer und historische Stadtkerne.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken Biosphärenreservat Spreewald
Niederlausitzer Landrücken Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Gut Ogrosen

Obst- und Gemüsertheke

Gleich vier Biobetriebe bieten auf dem Ogrosener Gut ihr Produkte und mehr an.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Edelmond Chocolatiers - Schokoladenmanufaktur

Auf einem Teller liegen drei verschiedenfarbige Schokoladentafeln, ein Schokoriegel, Pralinen und ein weißer Schokoladenengel.

Schokoladenherstellung von der Bohne bis zur Tafel am Rande in der Niederlausitz.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Dekorativ: Ackerwildkräuter

Blick in eine Blüte mit fünf pinkfarbenen Blütenblättern die von den spitzen Kelchblättern überragt werden

Seltene Ackerwildkräuter sorgen für bunte Farbtupfer am Freesdorfer Borchelt.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Viel umschwärmt: Gemeiner Natternkopf

Ein ganzes Dickicht von Pflanzenstängeln mit blauen Blüten.

Der Trockenkünstler ist eine wahre Augen- und Bienenweide.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Farbenfroher Schmarotzer: Hainwachtelweizen

Pflanzen mit gelben Blüten und lila Hochblättern

Von Mai bis September schmückt sich der Hainwachtelweizen mit gelben Blüten und lila Hochblättern.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen