Naturpark-Fotowettbewerb

Gewinner des Fotowettbewerbs "Lieblingsorte im Naturpark"

Hobbyfotografinnen und –Fotografen hatten im Rahmen eines Wettbewerbs Fotos von ihren Lieblingsplätzen im Naturpark eingereicht. Zu ihren Motiven zählten Parkanlagen und Schlösser, Bergbauseen, Wanninchen, der Höllberghof und mehr.

Die Wettbewerbsjury, zusammengesetzt aus Mitarbeitern der Naturparkverwaltung, der Heinz Sielmann Stiftung und eines Berufsfotografen, kürte folgende Fotos zu den Preisträgern:

  • Gewinner: "Bornsdorf" von Ariane Bühler

  • 2. Preis: "400-jährige Eiche" von Laura Rebohle

  • 3. Preis: "Wilder Naturpark" von Michael Stromowski

  • Sonderpreis: "Weidendamm" von Reinhard Knuth

Herzlichen Glückwunsch!

Die Preise wurden freundlicherweise von der Slawenburg Raddusch, dem Gasthof „Zum Hirsch“ in Fürstlich Drehna und der Heinz Sielmann Stiftung zur Verfügung gestellt.

Das Siegerfoto zeigt eine Frau und Kinder an ihrem „Lieblingssee in Bornsdorf“. Ganz offenbar ist dies ein Generationenübergreifender Lieblingsort. Die Fotografin Ariane Bühler fühlt sich seit ihrer Kindheit wohl an diesem Ort und hat dieses Empfinden offenbar an ihre Kinder weitergegeben. Das Foto und ihr Kommentar spiegeln glaubhaft wieder: Das ist ein Lieblingsort – genau das Motto des Wettbewerbs.

Stimmungsvoll ist das Foto der „400-jährigen Eiche“ von Laura Rebohle. In einem winterlichen Gehölzbestand zeichnet sich vor dem abendroten Himmel die Silhouette der Stieleiche ab. Die Fotografin ist beeindruckt vom Alter und vom malerischen Wuchs des Baumes und besucht ihn immer wieder. Dies zeugt von der tiefen Verbundenheit der Fotografin mit diesem Ort und brachte ihr den 2. Preis.

Wilden Wein, der ein Gebäude fast vollständig umschlungen hat, fing Michael Stromowski ein. Wo anderen Betrachtern vielleicht „Verfall“ in den Sinn kommt, sah der Fotograf „ein einzigartiges Naturschauspiel“, was ihn immer wieder in den Bann zieht. Bei eindrucksvollem Himmel und tollem Licht hat er die Szenerie festgehalten. Ein echter Hingucker, befand die Jury und würdigt das Bild "Wilder Naturpark" mit dem 3. Preis.

Mystisch und wie ein Gemälde wirkt das Foto „Weidendamm“ von Reinhard Knuth: Kopfweiden säumen einen Feldweg. Ihre kahlen Zweige ragen in den Winterhimmel. Solche gutgepflegten, schönen Kopfbäume sind eine Seltenheit geworden, darauf verweist der Fotograf. Er beweist mit diesem Bild seinen Blick für solche Besonderheiten. Der Hobbyfotograf hat über Jahrzehnte stille und belebte Orte der Region fotografiert, vermutlich alle Orte festgehalten, die das Zeug zu einem Lieblingsort haben. Dafür ehrt die Jury Reinhard Knuth mit einem Sonderpreis.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern!

Eine Auswahl der für den Wettbewerb eingereichten Fotos ist bis März 2023 im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ausgestellt.

Preisträger des Fotowettbewerbs "Lieblingsorte im Naturpark", 2022

Preisträger des Fotowettbewerbs "Fasziniation auf sechs Beinen - Insekten im Fokus" 2019/20

Preisträger des Fotowettbewerbs "Waldbilder" 2018/19

Preisträger des Fotowettbewerbs "Wilde Vielfalt - Entdeckungen am Wegesrand" 2017/18

Preisträger des Fotowettbewerbs "Steinreicher Naturpark" 2016/17

Preisträger des Fotowettbewerbs "Leben im Naturpark" 2016