Pflanzen und Tiere

Die vielfältige Landschaft des Naturparks beheimatet Pflanzen- und Tierarten ganz unterschiedlicher Klimazonen: Auf Platten und Kuppen der Endmoräne kommen z.B. Wiesen-Kuhschelle und Blau-Schillergras vor, charakteristische Arten kontinentaler Lebensräume. In den Mooren am Fuße des Landrückes wachsen die seltene Glockenheide und der Gagelstrauch. Beides sind atlantisch verbreitete Pflanzen. Der Gagelstrauch hat hier sein einziges Vorkommen in Brandenburg.

In den Wäldern des Naturparks sind Arten der Mittelgebirge bzw. aus Skandinavien anzutreffen: Rippenfarn und Sumpfporst, Bergmolch und Raufußkauz. In der Bergbaufolgelandschaft fühlen sich Arten aus dem Mittelmeerraum wohl.  Mit ihren nährstoffarmen Böden und Gewässern auf großräumigen, kaum zerschnittenen Flächen bieten diese Areale wertvolle Rückzugsräumke für besonders bedrohte Lebensgemeinschaften.

Auswahl von Tieren im Naturpark

78 Ergebnisse
78 Ergebnisse