Efeu

Der Efeu (Hedera helix) ist ein heimischer, immergrüner, kletternder Strauch oder Bodendecker. Luftwurzeln dienen als Kletterwurzeln zur Verankerung in Felsen, Rinde oder Mauerwerk. Die ganze Pflanze, einschließlich ihrer Früchte ist giftig.

Efeu blüht von Ende August bis Oktober - manchmal bis Dezember. Die spät im Jahr erscheinenden Blüten sind eine wichtige Nahrungsquelle für fast alle Insekten: Bienen, Wespen, Fliegen, Schwebfliegen, Falter, Marienkäfer, Ameisen...

Die blauschwarzen, erst im folgenden Jahr reifenden Früchte werden gerne von Vögeln gefressen. Diese verbreiten den Efeu in der Natur.

Efeu bildet übrigens verschiedene Blattformen aus, durch Stecklinge kann der Blatttypus beibehalten bleiben.  So werden die wenig bis gar nicht gelappten Blätter der Altersform als sogenannter "Burgefeu" vermehrt. Stecklinge aus Blütentrieben aber entwickeln niemals Kletterwurzeln, sie eigenen sich nur als Bodendecker.

Efeu ist in der Natur sowie in Gärten und Parks weit verbreitet. Als immergrüne Pflanze wird er im Winter gerne in Sträußen und Gestecken verwendet.

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen
  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Bäume, Sträucher