Fleißiger Waldarbeiter: Eichelhäher

Den Eichelhäher kennt wohl jeder. Unverwechselbar ist sein Äußeres. Sein lauter Warnruf ertönt oft, wenn wir den Wald betreten. Er warnt alle Waldtiere vor potentieller Gefahr. Der Rabenvogel kann auch sehr gut Stimmen anderer Vögel imitieren und sorgt damit manchmal für Irritationen.

Im Herbst sammelt der Eichelhäher fleißig Eicheln – zehn Stück kann er gleichzeitig im Kehlsack transportieren – um sie als Wintervorrat im Boden zu verstecken. Nicht alle findet er wieder, so wachsen aus den Früchten hier und da neue Bäume heran. Damit unterstützt der Eichelhäher die Ansiedlung von Eichen in Kiefernforsten – und das gratis!

Wo kann man dem Eichelhäher begegnen? In Wäldern, Parks und waldnahen Gärten.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Vögel