Niederlausitzer Rarität: Niederlausitzer Tieflandfichte

Die Niederlausitzer Tieflandfichte unterscheidet sich äußerlich kaum von der Gemeinen Fichte, die in den Mittelgebirgen verbreitet ist. Sie hat kürzere Triebe und Nadeln. Und sie verkraftet die wechselnden Witterungsbedingungen der Niederlausitz, wie Spätfröste und heiße Sommer, besser als ihre nahen Verwandten.

Im Naturpark ist der selten gewordene Baum z.B. im Tannenbusch Groß Mehßow und in der Calauer Schweiz zu entdecken.

 

 

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Bäume, Sträucher