Beginn der FFH-Managementplanung im Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Nach erfolgreichem Abschluss der EU-weiten öffentlichen Ausschreibung wird nun mit der Erarbeitung der FFH-Managementpläne im Naturpark Niederlausitzer Landrücken begonnen. Die Arbeitsgemeinschaft ›Dr. Szamatolski + Partner GbR‹, ›Stadt und Land Planungsgesellschaft mbH‹, ›Alnus GbR Linge & Hoffmann‹ und ›Peschel Ökologie & Umwelt‹ ist mit der Planerstellung beauftragt. Die Naturparkverwaltung leitet den Prozess. In der Zeitspanne 2018 bis 2020 erhalten Behörden, Gemeinden, Verbände, Nutzer und Eigentümer, die in ihren Belangen betroffen sind die Gelegenheit sich an dem Planungsprozess zu beteiligen. Für den fachlichen Austausch werden regionale Arbeitsgruppen gebildet und Exkursionen sowie thematische Einzelgespräche angeboten.

Zur Information über die anstehende FFH-Managementplanung sind Betroffene und Interessierte herzlich zu zwei öffentlichen Auftaktveranstaltungen im März 2018 eingeladen,

Veranstaltung 1: Mittwoch, 7. März 2018 von 17-19 Uhr in der Luckauer Kulturkirche, Nonnengasse 1, 15926 Luckau.

Veranstaltung 2: Mittwoch, 14. März 2018 von 17-19 Uhr in der Stadthalle Calau, Lindenstr. 18, 03205 Calau.

Inhalt und Ablauf dieser beiden Veranstaltungen sind identisch.

Nach einer Begrüßung durch den Naturparkleiter folgen drei Themenblöcke I. Natura 2000 allgemein II. Natura 2000 im Naturpark Niederlausitzer Landrücken und III. Kommunikationsstrategie. An jeden dieser drei Blöcke schließt sich eine kurze Frage- und Diskussionsrunde an.

Themen der Auftaktveranstaltungen im Detail:
InhaltDauer
Begrüßung, Ziel und Ablauf der Veranstaltung durch den Naturparkleiter. Vorstellung der Planungsgemeinschaft.10 min.
I. Natura 2000 allgemein (Kontext – Ziele – Managementplanung)20 min.
Fragen/Diskussion15 min.
II. Natura 2000 im Naturpark (FFH-Gebiete - Arbeitsgruppen)40 min.
Fragen/Diskussion15 min.
III. Kommunikationsstrategie (Beteiligung – Termine - Ansprechpartner)10 min.
Fragen/Diskussion10 min.
120 min.

Im Fokus der Auftaktveranstaltungen steht die Information der breiten Öffentlichkeit über Natura 2000 allgemein und im Gebiet des Naturparkes. Der Austausch von detaillierten Hinweisen und die Abstimmung konkreter Maßnahmen mit Verbänden, Behörden und Betroffenen erfolgen erst später in separaten Treffen sogenannter regionaler Arbeitsgruppen zu je 3-5 FFH-Gebieten. Die Aufteilung der Arbeitsgruppen sowie die Termine der Gründungstreffen werden auf den Auftaktveranstaltungen mitgeteilt. Bei den Gründungstreffen der regionalen Arbeitsgruppen werden detaillierte fachliche Informationen zu den einzelnen Gebieten allen TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt.

NATURA 2000 im Naturpark

Bekanntmachung im Amtsblatt

Präsentation zu Natura 2000 (PDF)

Beginn der Kartierungen in den einzelnen FFH-Gebieten (PDF)

Übersichtskarte der sechs regionalen Arbeitsgruppen (PDF)

 

 

 

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Natura2000 - Projekttagebuch

Meldung vom 01.02.2018