Naturpark-Fotowettbewerb

Fotowettbewerb "Waldbilder"

Ein Buchenwald. Glatte Baumstämme recken sich, leicht von Nebel eingehüllt, gen Himmel.

Der Naturpark Niederlausitzer Landrücken und die Heinz Sielmann Stiftung rufen Amateure zum Fotografieren unserer Wälder auf. Halten Sie besonders eindrucksvolle und stimmungsvolle Waldorte im Bild fest oder fangen Sie den Wandel im Waldes im Laufe des Jahres ein.
Der Naturpark wird auf fast der Hälfte seiner Fläche von Wald bedeckt, doch Wald ist nicht gleich Wald. Je nach Baumartenzusammensetzung, Alter der Bäume, Art der Bodenbewuchs, Bodenrelief, Jahres- und Tageszeit zeigt er überall ein anderes Bild.

Der Einsendeschluss für den Wettbewerb wird noch bekannt gegeben. Eine Auswahl der Bilder wird im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ausgestellt. Die besten Arbeiten werden prämiert.

 

 

 

 

Einsendung der Wettbewerbsbilder

per Post an: Alte Luckauer Str. 1
15926 Luckau OT Fürstlich Drehna

oder per E-Mail an: np-niederlausitzer-landruecken@lfu.brandenburg.de

Teilnahmebedingungen

Jeder Amateurfotograf darf maximal 4 Bilder einreichen, die den folgenden Anforderungen entsprechen:

Formatvorgaben
Bilddatei im jpg-Format (Auflösung mind. 300 dpi bei 30 x 20 cm Größe), evtl. Papierbild (30 x 20 cm)
Die Fotos dürfen keine Rahmen, Datumsangaben oder sonstige Schriften und Verzierungen enthalten, Bildteile sind weder hinzuzufügen noch zu entfernen.

Verbindliche Angaben für jedes Foto
Bildtitel, Aufnahmeort, Name, Alter und Adresse des Fotografen sind im Anschreiben (Brief o. Mail) und mit eindeutigem Bezug zum Dateinamen aufzulisten – Die persönlichen Daten werden nur zur Wettbewerbsabwicklung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Hinweise zur Verwendung der Fotos
In die Auswertung des Wettbewerbs werden nur Fotos einbezogen, die im Naturpark Niederlausitzer Landrücken aufgenommen wurden. Mit ihrer Einsendung erklären die Autoren verbindlich, dass sie Urheber der Arbeiten sind und alle Bildrechte bei ihnen liegen. Sie sind damit einverstanden, dass ihre Fotos in der Naturparkverwaltung verbleiben und zur Naturpark-Präsentation in Print- und Onlinemedien kostenfrei unter Nennung des Autors veröffentlicht werden können. Rechte Dritter, insbesondere die abgebildeter Personen, dürfen dem nicht entgegenstehen.

Preisträger des Fotowettbewerbs "Steinreicher Naturpark" 2016/17

Schwarz-weißes Bild eines Torhauses und einer Mauer aus dicken Feldsteinen unter einer großen Linde
Gewinner: "Altes Anwesen" von Axel Küster
Hinter den Reste dicker und hoher Feldsteinmauern reckt sich ein intakter, in freundlichem Beige angestricheren Rundturm zum knallblauen Himmel.
3. Preis für "Kirche Riedebeck - Steine Gottes" von Hans-Christian Kläge
Sonderpreis "Balance" von Gerda Kalkbrenner
Eine spärlich begrünte Ackerfläche erstreckt sich unter einem blauen Himmel, an dem dicke Wolken vorüberziehen. Im Vordergrund ruht ein Findling, am Horizont steht eine einsame, von Bäumen eingerahmte Feldscheune.
Publikumspreis für "Feldstein und Feldscheune auf der Wüste Gruhlig" von Hans-Christian Kläge

Preisträger des Fotowettbewerbs "Leben im Naturpark" 2016

"Königsthron - Petra Kohtz (1. Preis)
Männerfreundschaft - Alfred Regel (2. Preis)
Pause - Norbert Siehring (3. Preis)
Am Insektenhotel - Christoph Zilliges (Sonderpreis Jugend)
Sonnenaufgang am Eichenweg - Alexander Bronk (Publikumspreis)